Unsere Angebote

Wir sind für Sie da.

Unser Beratungsangebot

Allgemeine soziale Beratung

Die Intention der Sozialberatung Heilbronn e. V. besteht darin, Menschen ein sehr einfach zugängliches Angebot der Beratung und Begleitung, Hilfe und Unterstützung zu unterbreiten.
Wir sind offen für alle Probleme und unsere Beratung umfasst alle sozialen, beruflichen, familiären und persönlichen Fragen.

Die Beratung ist stets vertraulich, anonym und kostenlos.

Beratung vor, in und nach Haft

Die MitarbeiterInnen der Sozialberatung Heilbronn e.V. beraten vor, in und nach der Haft. Generell orientieren sich die Hilfen an den Lebenslagen und Zielen der Hilfesuchenden.
Ziel unserer Arbeit ist es, straffällig gewordene Menschen bei der Rückkehr in ein eigenverantwortliches und straffreies Leben zu unterstützen.

Vor Haft

In manchen Fällen lässt sich die Haft vermeiden. Hier informieren wir die von Haft bedrohten Menschen und helfen die entsprechenden Anträge zu stellen. In den Fällen, in denen der Haftantritt unumgänglich ist, informieren wir über die unterschiedlichen Vollzugsformen, beraten und unterstützen bei der Erhaltung des Wohnraums bzw. bei der Wohnraumauflösung. Die Straffälligen und deren Angehörige bekommen Hilfestellung bei der Klärung von existenziellen Belangen und Behördenangelegenheiten.

In Haft

In der JVA Heilbronn, der JVA Adelsheim und in der JVA Schwäbisch Gmünd werden Inhaftierte in Einzelgesprächen in Fragen der Entlassungsvorbereitung und bei persönlichen und familiären Problemen beraten.

Wir geben Unterstützung bei der Planung der ersten Wege und Schritte für die Zeit nach der Entlassung. Damit der Weg zurück ins „normale“ Leben möglichst reibungslos verlaufen kann, ist es wichtig, sich frühzeitig mit uns in Verbindung zu setzen.

Gruppenangebot

In der JVA Heilbronn wird eine 14tägige Drogengesprächsgruppe angeboten. Diese findet Dienstagabends von 17:00 – 19:00 Uhr im großen Schulsaal statt.

Diese Gruppe ist für Straftäter mit einer langen Haftstrafe, für die Therapie erst in den nächsten Jahren ansteht, für solche, für die eine Therapie derzeit nicht in Frage kommt, und zur Vorbereitung für die Therapie nach § 64 StGB.

In der JVA Adelsheim wird in regelmäßigen Abständen eine AAT® Gruppe angeboten.

Angehörigenarbeit

Das Angebot richtet sich an Angehörige von Inhaftierten.

Die Angehörigen und deren Familien haben sich auf starke Veränderungen einzustellen, wenn ein Familienmitglied inhaftiert wird und über lange Zeit nicht nach Hause kommen kann.
Für sie kommt die Verhaftung eines Familienmitgliedes meist wie aus „heiterem Himmel“.

Angehörige von Straffälligen sind:

  • unschuldig mitbestraft
  • durch finanzielle Sorgen belastet
  • als „Alleinerziehende“ überlastet
  • verwirrt im „Ämterdschungel“
  • von Nachbarn, Freunden, Familienangehörigen unverstanden, ausgeschlossen, gemieden
  • mutlos, einsam, voller Scham

Angehörige von Straffälligen benötigen:

  • Erfahrungsaustausch mit Menschen in ähnlicher Situation
  • Unterstützung bei behördlichen Angelegenheiten
  • Entlastung bei den alltäglichen Sorgen
  • einen Weg aus der Isolation
  • mehr Durchblick bei vollzugsinternen Fragen
  • einen Kreis von Menschen, in dem sie sich verstanden und angenommen fühlen und in dem sie gegenseitige Unterstützung finden und geben können

Wir bieten Angehörigen von Straffälligen:

  • Einzelgespräche
  • Paargespräche
  • Hilfe beim Umgang mit Behörden
  • Gelegenheit zum Austausch über aktuell existierende Angebote
  • zur Seite zu stehen, zuzuhören und die Familie zu begleiten

Hilfe für Angehörige

Angehörige von Inhaftierten trauen sich oft nicht, ihre nächsten Verwandten über die Inhaftierung zu informieren. Sie fürchten Vorurteile oder eine ablehnende Haltung ihrer nächsten Verwandten
oder Freunde und trauen sich nicht, über die Situation zu sprechen. In dieser Lage brauchen sie ein offenes Ohr und Unterstützung bei der Regelung des durcheinander geratenen Alltags.

Oft ist es der finanzielle Versorger der Familie, der von einem auf den anderen Tag nicht mehr da ist. Hieraus ergeben sich vielfältige menschliche, soziale und finanzielle Probleme. Die Angehörigen
leiden an Einsamkeit, müssen die Kinder alleine versorgen und sind unsicher im Umgang mit Behörden.

Wir sehen es als eine unserer Aufgaben an, hier verlässlicher Ansprechpartner zu sein.

Schuldnerberatung

Die Sozialberatung Heilbronn e. V. bietet eine Schuldnerberatung für verschuldete oder überschuldete, straffällige Menschen aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn an.
Dies ist ein wichtiger Baustein für eine erfolgreiche Resozialisierung.

Der Druck der Schulden ist oft schwer auszuhalten, Lohnpfändungen gefährden den Arbeitsplatz, die wirtschaftliche Lebensperspektive geht verloren, Konflikte in der Familie häufen sich.

Unser Angebot ist kostenfrei.

Die Bereitschaft, aktiv bei der Schuldenklärung mitzuarbeiten und Vereinbarungen einzuhalten, die finanziellen Verhältnisse offen zu legen und keine neuen Schulden zu verursachen, ist die Voraussetzung, dass die MitarbeiterInnen der Sozialberatung den Schuldenabbau bis hin zur Entschuldung kontinuierlich und fachlich begleiten.

Zusammen mit den Probanden suchen wir nach Lösungsmöglichkeiten aus den Schulden herauszukommen. Wir helfen, Unterlagen zu ordnen, um einen Überblick über die finanziellen Verhältnisse zu erhalten. Die Aufstellung eines Haushaltsplans soll helfen, das zur Verfügung stehende Einkommen besser einzuteilen. Wichtig ist auch, dass sich die Probanden kritisch mit ihrem Ausgaben- und Konsumverhalten auseinandersetzen.

Eine telefonische Terminvereinbarung ist erforderlich.
0 71 31 / 27 69 31 0

Wir sind für Sie da, um

Sie in schwierigen Lebenssituationen zu unterstützen, zu beraten und zu begleiten.

Ihnen Informationen und Beratung über existenzsichernde Hilfen, wie z. B. Leistungen nach SGB II (sog. Hartz IV), SGB XII und anderer Sozialleistungsträger zu geben.

Sie bei Schwierigkeiten mit Behörden zu unterstützen.

Ihnen bei der Durchsetzung von sozialen Rechtsansprüchen zu helfen.

Ihnen bei der Vermittlung von weiteren Unterstützungsmöglichkeiten behilflich zu sein.

Ihnen Hilfen zur Überwindung finanzieller Schwierigkeiten bei Überschuldung, sowie bei Schuldenberatung und Schuldenregulierung anzubieten.

Sie in weitere Hilfen unter Berücksichtigung des wohnraumbezogenen Umfeldes zu vermitteln.

Sie zu unterstützen bei der Weiterentwicklung von Kontakt- und Kooperationsstrukturen.

Sie an spezialisierte Fachberatungsstellen weiterzuvermitteln bzw. diese einzubeziehen.

Sozialberatung Heilbronn e.V.
Cäcilienstraße 33, 74072 Heilbronn

Impressum | Datenschutz